Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter
+
Mit einem Zeppelin starten Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums vom Flupplatz Peenemünde in Mecklenburg-Vorpommern. Das 75 Meter lange Luftschiff ist mit hochauflösenden Spezialkameras ausgestattet. Foto: Jens Büttner

Forschungs-Zeppelin kreist über der Ostsee

Peenemünde (dpa) - Küstenforscher haben über der Ostsee mit einer außergewöhnlichen Expedition zur Erforschung von Meereswirbeln begonnen. Mit einem Zeppelin spüren Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums in Geesthacht seit Sonntag Verwirbelungen in der Ostsee auf, um sie zu vermessen.

Das 75 Meter lange Luftschiff ist mit hochauflösenden Spezialkameras ausgestattet, mit denen kleinste Temperaturunterschiede von 0,03 Grad und Farbunterschiede im Wasser registriert werden können. Zudem kommen drei Forschungsschiffe zum Einsatz.

Die Forscher sammeln Daten darüber, welchen Einfluss diese instabilen kleinen Meereswirbel auf die Ozeanzirkulation und die Nahrungskette in den Ozeanen haben, wie der Leiter des Instituts für Küstenforschung am Helmholtz-Zentrum, Burkard Baschek, erläuterte.

Expedition

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seniorin parkt versehentlich in Bank-Foyer
Eine 76-Jährige ist mit ihrem Auto in den Empfangsraum einer Bocholter Bank gefahren und leicht verletzt worden.
Seniorin parkt versehentlich in Bank-Foyer
Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter
Zwischenfall in Helsinki: Laut Poliuzei ist ein Auto in der finnischen Hauptstadt in eine Menschenmenge gerast. Ein Mensch kam dabei ums Leben.
Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter
Kurz nach dem Start: Lufthansa-Maschine muss umkehren
Wegen Vogelschlags hat ein Lufthansa-Jet am Freitag kurz nach dem Start in Frankfurt umkehren müssen. Die Besatzung habe eine Luftnotlage erklärt, um zügig landen zu …
Kurz nach dem Start: Lufthansa-Maschine muss umkehren
Ein Toter bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Ein Mann betritt einen Supermarkt und sticht unvermittelt auf Kunden ein. Ein Mensch stirbt. Die Polizei kann den Täter fassen - sein Motiv ist zunächst unklar.
Ein Toter bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt

Kommentare