Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Fossil aus Russland erhellt Herkunft der Europäer

Kopenhagen (dpa) – Im Erbgut heutiger Europäer sind noch Spuren der ersten anatomisch modernen Menschen zu finden, die sich aus Afrika kommend vor etwa 50 000 bis 40 000 Jahren in Europa ausbreiteten.

Dies zeigt eine Erbgut-Analyse bei einem Mann, der vor etwa 37 000 Jahren im europäischen Teil des heutigen Russlands gelebt hatte.

"K14", so die Bezeichnung für die fossilen Überreste des Mannes, ist einer der ältesten Funde eines anatomisch modernen Menschen in Europa. Ähnlichkeiten mit Menschen aus Ostasien fanden die Wissenschaftler nicht, was belege, dass sich die westeurasische und die ostasiatische Linie sich schon vor mindestens 36 200 Jahren getrennt hatten. Die Forscher stellen ihre Untersuchung im Fachblatt "Science" vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleintransporter fährt in Barcelona in Menschenmenge
Jeder Barcelona-Tourist kennt die Straße, die am Donnerstag zum Ort des Schreckens wird. Ein Lieferwagen rast in eine Menschenmenge. Sofort entsteht der Verdacht, dies …
Kleintransporter fährt in Barcelona in Menschenmenge
Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Der Fahrer hatte es eilig: Er war mit 210 statt 50 Stundenkilometer in der Hamburger Stadt unterwegs. Die Polizei konnte den jungen Raser auf der Köhlbrandbrücke stoppen.
Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Bonn/Wien - Mit einer Plakatkampagne sorgt die Firma "true fruits" derzeit für Wirbel in Österreich. Nun veröffentlichte die Smoothie-Firma eine Klarstellung - vergreift …
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig

Kommentare