1 von 14
Der Taxifahrer Derrick Bird (Foto) hat bei einem Amoklauf durch beschauliche Dörfer im englischen Lake District am Mittwoch 12 Menschen erschossen, 25 verletzt und sich anschließend selbst umgebracht.
2 von 14
Polizisten neben einem zugedeckten Leichnam im Ort Egremont. Warum der 52-Jährige ausrastete, war der Polizei zunächst ein Rätsel.
3 von 14
Der Amokläufer lebte seit Jahrzehnten in der dünn besiedelten Region, die für ihre Naturschönheit bekannt ist. Viele dort kannten ihn.
4 von 14
Zwei Waffen wurden gefunden, insgesamt untersuchte die Polizei 30 mögliche Tatorte in der Region.
5 von 14
Polizisten vor dem Haus des Amokläufers im Ort Fritzington.
6 von 14
Ein Polizist neben einem zugedeckten Leichnam im Ort Egremont.
7 von 14
Ein von der Polizei verhülltes Auto im Ort Seascale.
8 von 14
Blutspuren an einem von der Polizei verhüllten Auto in Seascale.

Amoklauf in England

Whitehaven - Amoklauf in England

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam
Mit Starkregen und Hagel ist Sturmtief "Paul" über das Land gezogen. Vor allem Reisende und Wochenendpendler werden unter den Auswirkungen des Unwetters noch zu leiden …
Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Schwere Unwetter haben am Donnerstag in Teilen Deutschlands großen Schaden angerichtet. Zwei Menschen starben bei Unfällen durch umgestürzte Bäume. 
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Die extreme Hitze hat am Mittwoch auf der Autobahn 6 bei Hockenheim (Baden-Württemberg) im Rhein-Neckar-Kreis die Straße aufplatzen lassen.
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser
Bonn (dpa) - Ein Rentner, der eine Erpressung der Unternehmen Haribo, Lidl und Kaufland versucht haben soll, steht seit Donnerstag in Bonn vor Gericht.
Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser

Kommentare