1 von 3
Nach einem 15-Meter-Flug ist ein 75-Jähriger mit seinem Auto in ein Wohnzimmer in Ochsenhausen-Reinstetten im Landkreis Biberach gekracht. Der Fahrer überlebte nicht.
2 von 3
Nach einem 15-Meter-Flug ist ein 75-Jähriger mit seinem Auto in ein Wohnzimmer in Ochsenhausen-Reinstetten im Landkreis Biberach gekracht. Der Fahrer überlebte nicht.
3 von 3
Nach einem 15-Meter-Flug ist ein 75-Jähriger mit seinem Auto in ein Wohnzimmer in Ochsenhausen-Reinstetten im Landkreis Biberach gekracht. Der Fahrer überlebte nicht.

Auto kracht nach 15-Meter-Flug in Wohnzimmer

Ochsenhausen - Nach einem 15-Meter-Flug ist ein 75-Jähriger mit seinem Auto in ein Wohnzimmer in Ochsenhausen-Reinstetten im Landkreis Biberach gekracht. Der Fahrer überlebte nicht.

Ein Autofahrer ist in Baden-Württemberg mit seinem Wagen durch eine Hauswand in das Wohnzimmer eines älteren Ehepaares gerast. Die Einsatzkräfte konnten den 75-Jährigen am Freitagabend nur noch tot aus seinem völlig demolierten Auto bergen. Die beiden Bewohner wurden von umherfliegenden Ziegelsteinen schwer verletzt. Das Bauernhaus in Ochsenhausen bei Biberach ist nach Angaben der Polizei durch den Aufprall so stark beschädigt, dass es einzustürzen droht.

Der 86-jährige Mann und seine 80-jährige Frau hatten im Wohnzimmer gesessen, als das Auto plötzlich durch die Wand brach. Der Fahrer war nach ersten Ermittlungen der Polizei viel zu schnell unterwegs. Er verlor die Kontrolle und geriet ins Schleudern. Der Wagen hatte eine so hohe Geschwindigkeit, dass er an einem kleinen Abhang 15 Meter durch die Luft flog und dabei direkt in das Haus der alten Leute krachte.

Der Aufprall war nach Angaben der Polizei so heftig, dass Ziegelsteine aus der Wand durch das ganze Wohnzimmer geschleudert wurden. Der 86-Jährige und seine Frau kamen ins Krankenhaus.

Das Auto des 75-Jährigen war so unglücklich direkt auf Höhe der Fahrertür mitten in der Hauswand stecken geblieben, dass die Einsatzkräfte erst nach einiger Zeit an die Verunglückten herankamen. Zu diesem Zeitpunkt sei der 75-Jährige allerdings schon an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilten die Ermittler mit.

Weshalb der Autofahrer direkt am Ortseingangsschild des Ortsteils Reinstetten die Kontrolle verlor und welche Rolle dabei die überhöhte Geschwindigkeit spielte, konnten die Ermittler am Samstag zunächst nicht sicher sagen. Experten sollen den Ablauf des Unfalls in den kommenden Tagen im Detail rekonstruieren.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
"Wir glauben zu 99 Prozent, dass die eingesperrten Leute tot sind": Laut dem Bürgermeister im philippinischen Itogon hat sich in seiner Stadt ein Drama ereignet. Bis zu …
Taifun "Mangkhut": Suche nach Todesopfern geht weiter
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Der Regen ist schlimmer als der Sturm. Langsam zeigt sich, welch unbändige Kraft die Wassermassen entfalten. Während erste Regionen aufatmen, heißt es anderswo: "Das …
Der Südosten der USA kämpft mit den Fluten von "Florence"
Sturm "Florence" überflutet weite Gebiete an US-Südostküste
"Florence" ist zwar kein Hurrikan mehr, hat aber enorme Wassermassen an die Südostküste der USA getragen. Die Folgen sind enorm. Und noch ist das Unwetter nicht …
Sturm "Florence" überflutet weite Gebiete an US-Südostküste
Hurrikan "Florence" trifft auf die Südostküste der USA
Tagelang wappnete sich die Südostküste der USA für "Florence" - nun ist der Hurrikan da. Zwar hat der Sturm auf dem Weg an die Küste an Stärke nachgelassen, …
Hurrikan "Florence" trifft auf die Südostküste der USA