1 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
2 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
3 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
4 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
5 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
6 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
7 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag
8 von 26
Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert. Unter dem Motto “Normal ist anders!“ zogen mehr als 50 Festwagen und viele fantasievoll kostümierte Fuß-Gruppen vorbei an der Gedächtniskirche bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung. Der Berliner Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprach sich für mehr Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen aus. Hier sehen Sie die Bilder von der Parade am Samstag

Christopher Street Day mit Motto "Normal ist anders"

Knappe Höschen, schrille Kostüme und Regenbogenfahnen: Rund 600.000 Menschen haben am Samstag in Berlin den 32. Christopher Street Day gefeiert.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien
Verkohlte Landschaften, Häuser, von denen nur noch die Schornsteine stehen, mehr als tausend Vermisste: Das Ausmaß der Brände in Kalifornien ist gewaltig. Donald Trump …
Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien
Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing
Jakarta/Chicago (dpa) - Der Vater eines bei dem Flugzeugabsturz in Indonesien getöteten Passagiers hat den US-Flugzeugbauer Boeing verklagt.
Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Das Anwesen samt Mühle von Thomas Gottschalk ist dem verheerenden Feuer in Kalifornien zum Opfer gefallen. Was von der Villa übrig blieb, sehen Sie in dieser Fotostrecke.
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken
Zwei Busse prallen auf einer Straße in Franken frontal aufeinander. Es gibt Dutzende Verletzte - Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken