1 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
2 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
3 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
4 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
5 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
6 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
7 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.
8 von 26
Ein schweres Erdbeben hat Chile erschüttert. Jetzt rast ein Tsunami durch den Pazifik. Am Festland suchen die Menschen Schutz unter freiem Himmel.

Erdbeben in Chile: Viele Tote und Tsunami-Angst

Santiago de Chile - Ein schweres Erdbeben hat am Samstag Chile erschüttert. Mehr als 78 Menschen kamen ums Leben. Das Beben hat eine Flutwelle ausgelöst. Nun fürchtet man auch in Australien einen Tsunami.  

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Drei Menschen bei Verkehrsunfall auf A4 in Sachsen getötet
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 in Sachsen sind drei Menschen ums Leben gekommen.
Drei Menschen bei Verkehrsunfall auf A4 in Sachsen getötet
Weitere Städte prüfen nach Evakuierung Hochhäuser auf Brandschutz
Die Lage für die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Wuppertal ändert sich vorerst nicht. Die Stadt prüft nun alle Hochhäuser.
Weitere Städte prüfen nach Evakuierung Hochhäuser auf Brandschutz
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk
Enormen Schaden richtete ein Großbrand im Jacobs-Werk in Elmshorn angerichtet. Dort arbeiten rund 100 Menschen
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Kommentare