1 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
2 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
3 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
4 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
5 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
6 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
7 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.
8 von 20
Die geretteten Bergleute von Chile sind in Santiago zu einem Fußball-Match gegen das Regierungsteam angetreten. Das Ergebnis war natürlich zweitrangig. Dass sein Team mit 3:2 siegte und er selbst einen Treffer beisteuerte, dürfte Staatspräsident Sebastián Piñera dennoch gefreut haben.

Gerettete Chile-Bergleute: Fußballmatch gegen Regierungsteam

Gerettete Chile-Bergleute: Fußballmatch gegen Regierungsteam

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Noch immer melden sich Loveparade-Traumatisierte
Gut sieben Jahre nach dem Loveparade-Unglück kämpfen Überlebende weiterhin mit den Folgen der traumatischen Erlebnisse. Auch schwere Fälle sind darunter.
Noch immer melden sich Loveparade-Traumatisierte
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu
Nach dem Erdbeben im Iran hadern viele Betroffene mit der offiziellen Unterstützung. Daher gab es in Teheran auch eine Krisensitzung. Es soll rasch geholfen werden. Das …
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu
Schweres Erdbeben zwischen Iran und Irak
Es war der stärkste Erdstoß seit fast 30 Jahren in der Region: Ein Beben der Stärke 7,3 hat in der Nacht die kurdische Grenzregion zwischen dem Iran und dem Irak …
Schweres Erdbeben zwischen Iran und Irak
Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen
Ein ausgebüxter Papagei des Circus Krone hat der Stuttgarter Feuerwehr eine aufwendige Rettungsaktion beschert.
Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen

Kommentare