1 von 68
Ein Bundeswehrhubschrauber bringt Sandsäcke am Freitag für das überflutete Dorf Löben (Landkreis Wittenberg). Tagelanger Dauerregen hatte die Flüsse in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg zum Teil dramatisch anschwellen lassen.
2 von 68
Ein Polizeihubschrauber mit dem Innenminister von Sachsen-Anhalt startet am Freitag hinter einem Bundeswehrhubschrauber nahe dem Dorf Löben (Landkreis Wittenberg). Tagelanger Dauerregen hatte die Flüsse in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg zum Teil dramatisch anschwellen lassen.
3 von 68
Wasser wird am Freitag in Gommern (Kreis Jerichower Land) aus einem gefluteten Keller eines Wohnhauses abgepumpt. Die Aufräumungsarbeiten nach dem Hochwasser beginnen langsam.
4 von 68
Durch Hochwasser gefluteter Keller, aufgenommen am Freitag in Gommern (Kreis Jerichower Land).
5 von 68
Eine Baumgruppe steht am Freitag im Landkreis Wittenberg in den Fluten der Schwarzen Elster. Nachdem am späten gestrigen Abend ein Damm zwischen Löben und Meuselko gebrochen war, erreichte das Wasser die Ortschaft schneller als erwartet.
6 von 68
Das Dorf Meuselko steht am Freitag in den Fluten der Schwarzen Elster.
7 von 68
Das Dorf Meuselko steht am Freitag (01.10.2010) in den Fluten der Schwarzen Elster.
8 von 68
Das Dorf Meuselko (Landkreis Wittenberg) steht am Freitag in den Fluten der Schwarzen Elster. Nachdem am späten gestrigen Abend ein Damm zwischen Löben und Meuselko gebrochen war, erreichte das Wasser die Ortschaft schneller als erwartet.

Hochwasser in Ostdeutschland

Potsdam - Hochwasser in Ostdeutschland

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. Sehen Sie hier die Eindrücke in Bildern.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 Menschen.
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Vor 32 Jahren starben bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko. Kurz nach einer Katastrophenübung aus Anlass des Jahrestages bebt es wieder in dem Land. …
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Die Handschellen klicken kurz nach dem Hinweis eines Bürgers: Tagelang hatte ein Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Todesschützen gesucht. Jetzt wurde er nur wenige …
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare