Coesfeld
1 von 10
Ein Ehepaar im Alter von 53 und 55 Jahren sowie deren erwachsene Tochter sind in der Nacht auf Sonntag auf einem Campingplatz in Coesfeld ermordet worden.
Coesfeld
2 von 10
Das zehn Monate alte Kind der 27-Jährigen sei unverletzt. Die Ermittler fanden es wach in seinem Bettchen sitzend. Es sei vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht worden.
Coesfeld
3 von 10
Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um den Vater des Kleinkindes.
Coesfeld
4 von 10
Hintergrund des Verbrechens ist nach Polizeiangaben vermutlich ein Streit um Unterhalt für das Kind.
Coesfeld
5 von 10
Die Camper sind entsetzt von den dramatischen Geschehnissen.
Coesfeld
6 von 10
Der Campingplatz “Lönsquelle“ liegt zwischen Feldern.
Coesfeld
7 von 10
Auf dem Gelände stehen etwa 250 Holzhäuschen und Wohnwagen, die vor allem Dauercampern gehören.
Coesfeld
8 von 10
Viele Bewohner - vor allem Rentner - verbringen dort schon seit Jahren den Sommer, sie schätzen die Ruhe, die dort normalerweise herrscht.

Mord auf einem Campingplatz in Coesfeld - Bilder

Auf einem Campingplatz in Coesfeld sind in der Nacht auf Sonntag drei Menschen ermordet worden. Hier sehen Sie Bilder des Dramas.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam
Mit Starkregen und Hagel ist Sturmtief "Paul" über das Land gezogen. Vor allem Reisende und Wochenendpendler werden unter den Auswirkungen des Unwetters noch zu leiden …
Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Schwere Unwetter haben am Donnerstag in Teilen Deutschlands großen Schaden angerichtet. Zwei Menschen starben bei Unfällen durch umgestürzte Bäume. 
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Die extreme Hitze hat am Mittwoch auf der Autobahn 6 bei Hockenheim (Baden-Württemberg) im Rhein-Neckar-Kreis die Straße aufplatzen lassen.
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser
Bonn (dpa) - Ein Rentner, der eine Erpressung der Unternehmen Haribo, Lidl und Kaufland versucht haben soll, steht seit Donnerstag in Bonn vor Gericht.
Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser

Kommentare