Das erste Photo, das die Leipziger Polizei am 20.08.2008 veröffentlicht, um die Öffentlichkeit auf die verschwundene Michelle aufmerksam zu machen. 
1 von 15
Das erste Foto, das die Leipziger Polizei am 20.08.2008 veröffentlicht, um die Öffentlichkeit auf die verschwundene Michelle aufmerksam zu machen. 
Der Blick auf das Wohnhaus des verhafteten 19jährigen. Er stammt aus der Nachbarschaft von Michelle.
2 von 15
Der Blick auf das Wohnhaus des verhafteten 19-Jährigen. Er stammt aus der Nachbarschaft von Michelle.
Ein Polizeiwagen steht vor der Tür des Verdächtigen
3 von 15
Polizeifahrzeuge stehen vor dem Haus des Verdächtigen.
Die Spurensicherung wird hinzugerufen und durchsucht die Wohnung des Verdächtigen.
4 von 15
Die Spurensicherung wird hinzugerufen und durchsucht die Wohnung des Verdächtigen.
Die Spurensicherung wird hinzugerufen und durchsucht die Wohnung des Verdächtigen.
5 von 15
Die Spurensicherung wird hinzugerufen und durchsucht die Wohnung des Verdächtigen.
Mit Hilfe dieses Fahndungsplakats wurde nach Michelle gesucht.
6 von 15
Mit Hilfe dieses Fahndungsplakats wurde nach Michelle gesucht.
Die Anteilnahme nach Bekanntwerden des Gewaltverbrechens war enorm - Schüler aus Michelles  Grundschule in Leipzig stellten Kerzen und Blumen zum Zeichen der Trauer auf.
7 von 15
Die Anteilnahme nach Bekanntwerden des Gewaltverbrechens war enorm - Schüler aus Michelles Grundschule in Leipzig stellten Kerzen und Blumen zum Zeichen der Trauer auf.
In diesem Haus wohnte die Achtjährige mit ihren Eltern.
8 von 15
In diesem Haus wohnte die Achtjährige mit ihren Eltern. 

Verdächtiger im Mordfall Michelle festgenommen

Lange hat man auf eine heiße Spur gewartet - jetzt scheint der Mord an der achtjährigen Michelle aufgeklärt zu sein. Sehen Sie hier Bilder, die den Fall begleiten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende
Der Monsunregen fällt in diesem Jahr besonders heftig aus - die Regierung des südindischen Bundesstaates Kerala spricht von der schlimmstem Flut seit 100 Jahren. …
Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende
Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Italien gedenkt heute der Opfer des Einsturzes der Autobahnbrücke in Genua. Doch in die Trauer um die Toten mischt sich auch Ärger.
Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Sie waren ihrem Ziel schon nahe. Auf der Fahrt von Stockholm nach Berlin ist bei Rostock ein Flixbus mit mehr als 60 Passagieren verunglückt. 22 Menschen sind verletzt. …
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen
Warum mussten Dutzende Menschen sterben, und wer ist Schuld daran? Diese Frage bewegt nach der Katastrophe von Genua ganz Italien. Doch schon gibt es politischen Streit. …
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen