1 von 35
Der Taifun "Usagi" hat auf den Philippinen und im Süden Chinas schwere Schäden angerichtet. Mehrere Menschen kamen ums Leben.
2 von 35
Retter versuchen auf den Philippinen Bewohner aus den Fluten zu befreien.
3 von 35
Ein kleines Mädchen wird mit einem Schlauchboot in Sicherheit gebracht.
4 von 35
Durch den Taifun ist ein Damm in Las Pinas City auf den Philippinen gebrochen.
5 von 35
Meterhohe Wellen trafen auf die philippinische Küste.
6 von 35
Der Taifun "Usagi" hat in China und auf den Philippinen schwere Schäden angerichtet.
7 von 35
Ein Bewohner paddelt auf den Philippinen durch das hüfthohe Wasser.
8 von 35
Die Rettungskräfte mussten viele Menschen evakuieren.

So wütet Taifun "Usagi" in Asien

Der Taifun "Usagi" hat auf den Philippinen und im Süden Chinas schwere Schäden angerichtet. Mindestens 48 Menschen kamen ums Leben.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bahnverkehr nach Unwetter weiter gestört
Mit Starkregen und Hagel ist Sturmtief "Paul" über das Land gezogen. Vor allem Reisende und Wochenendpendler werden unter den Auswirkungen des Unwetters noch zu leiden …
Bahnverkehr nach Unwetter weiter gestört
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Schwere Unwetter haben am Donnerstag in Teilen Deutschlands großen Schaden angerichtet. Zwei Menschen starben bei Unfällen durch umgestürzte Bäume. 
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Die extreme Hitze hat am Mittwoch auf der Autobahn 6 bei Hockenheim (Baden-Württemberg) im Rhein-Neckar-Kreis die Straße aufplatzen lassen.
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser
Bonn (dpa) - Ein Rentner, der eine Erpressung der Unternehmen Haribo, Lidl und Kaufland versucht haben soll, steht seit Donnerstag in Bonn vor Gericht.
Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser

Kommentare