128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
1 von 19
171Tote haben die Buschfeuer in Australien bisher gefordert: Die Behörden vermuten, dass häufig Brandstifter die Feuer gelegt haben.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
2 von 19
Die Zahl der Toten, die durch die riesigen Buschfeuer in Australien zu beklagen sind, könnte sich noch deutlich erhöhen.
Auf der Flucht vor dem Feuer: Die fünf Jahre alte Elana Watson  findet Schutz auf den Armen ihres Vaters in Whittlesea.
3 von 19
Auf der Flucht vor dem Feuer in Whittlesea: Die fünf Jahre alte Elana Watson findet Schutz auf den Armen ihres Vaters.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
4 von 19
Die Feuerwehren kämpfen oft auf verlorenem Posten.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
5 von 19
Der Kampf gegen die Buschfeuer ist gefährlich und fordert volle Anstregnung: Ein Feuerwehrmann löscht seinen Durst.
Eine Wand steht noch von der Kirche von Kinglake nordöstlich von Melbourne - den Rest des Gotteshauses haben die Flammen vernichtet. 
6 von 19
Eine Wand steht noch von der Kirche von Kinglake nordöstlich von Melbourne - den Rest des Gotteshauses haben die Flammen vernichtet. 
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
7 von 19
Eine Familie trauert um drei Angehörige, die bei dem Buschfeuer in Marysville im Nordosten von Melbourne ums Leben gekommen sind.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
8 von 19
Eine Einwohnerin steht vor den Trümmern ihres Hauses, das durch die Buschfeuer völlig zerstört wurde. Mehr als 50 Häuser wurden im Gebiet Bedigo in Australien am Wochenende zerstört.

Verheerende Buschfeuer in Australien

Sydney - Dem verheerenden Feuerinferno in Australien sind bisher mindestens 171 Menschen zum Opfer gefallen. Es wird befürchtet, dass es mindestens 230 Tote geben könnte. Die Feuersbrunst legte ganze Ortschaften in Schutt und Asche. Die Behörden vermuten, dass häufig Brandstifter am Werk waren.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet
Ein Lieferwagen rast in der katalanischen Metropole Barcelona in eine Menschenmenge, viele sterben. Wenig später erschießt die Polizei fünf mutmaßliche Terroristen 100 …
Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet
Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten
Der Unmut über den Massentourismus auf Mallorca wächst. Es gibt immer mehr Protestaktionen. Aber die meisten Gäste bleiben entspannt - und so mancher zeigt sogar …
Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten
Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier
Die gegenseitigen Vorwürfe zwischen Hannover und Berlin im Fipronil-Skandal reißen nicht ab. Auch um die Zahl der möglicherweise belasteten Eier wird gestritten. Wie …
Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Drama auf der portugiesischen Insel Madeira: 12 Menschen wurden bei einer Prozession zu Mariä Himmelfahrt von einem Baum erschlagen.
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen

Kommentare