128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
1 von 19
171Tote haben die Buschfeuer in Australien bisher gefordert: Die Behörden vermuten, dass häufig Brandstifter die Feuer gelegt haben.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
2 von 19
Die Zahl der Toten, die durch die riesigen Buschfeuer in Australien zu beklagen sind, könnte sich noch deutlich erhöhen.
Auf der Flucht vor dem Feuer: Die fünf Jahre alte Elana Watson  findet Schutz auf den Armen ihres Vaters in Whittlesea.
3 von 19
Auf der Flucht vor dem Feuer in Whittlesea: Die fünf Jahre alte Elana Watson findet Schutz auf den Armen ihres Vaters.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
4 von 19
Die Feuerwehren kämpfen oft auf verlorenem Posten.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
5 von 19
Der Kampf gegen die Buschfeuer ist gefährlich und fordert volle Anstregnung: Ein Feuerwehrmann löscht seinen Durst.
Eine Wand steht noch von der Kirche von Kinglake nordöstlich von Melbourne - den Rest des Gotteshauses haben die Flammen vernichtet. 
6 von 19
Eine Wand steht noch von der Kirche von Kinglake nordöstlich von Melbourne - den Rest des Gotteshauses haben die Flammen vernichtet. 
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
7 von 19
Eine Familie trauert um drei Angehörige, die bei dem Buschfeuer in Marysville im Nordosten von Melbourne ums Leben gekommen sind.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
8 von 19
Eine Einwohnerin steht vor den Trümmern ihres Hauses, das durch die Buschfeuer völlig zerstört wurde. Mehr als 50 Häuser wurden im Gebiet Bedigo in Australien am Wochenende zerstört.

Verheerende Buschfeuer in Australien

Sydney - Dem verheerenden Feuerinferno in Australien sind bisher mindestens 171 Menschen zum Opfer gefallen. Es wird befürchtet, dass es mindestens 230 Tote geben könnte. Die Feuersbrunst legte ganze Ortschaften in Schutt und Asche. Die Behörden vermuten, dass häufig Brandstifter am Werk waren.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Die Zahl der Toten durch illegale Drogen in Deutschland ist nach längerer Zeit leicht gesunken. Neben verbotenen Stoffen wie Heroin lenkt die Regierung den Blick auf …
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Islamischer Terrorist oder eher psychisch verwirrter Einzeltäter? Die Polizei weiß noch nicht genau, wie sie den Geiselnehmer aus dem Kölner Hauptbahnhof einstufen muss. …
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Hauptbahnhof wurde geräumt und gesperrt.
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Teile von ICE-Wrack abtransportiert
Nach dem ICE-Brand in Rheinland-Pfalz sind die Aufräum- und Reparaturarbeiten in vollem Gange. Züge fahren auf der Schnellstrecke Frankfurt-Köln bis auf Weiteres nicht. …
Teile von ICE-Wrack abtransportiert