128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
1 von 19
171Tote haben die Buschfeuer in Australien bisher gefordert: Die Behörden vermuten, dass häufig Brandstifter die Feuer gelegt haben.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
2 von 19
Die Zahl der Toten, die durch die riesigen Buschfeuer in Australien zu beklagen sind, könnte sich noch deutlich erhöhen.
Auf der Flucht vor dem Feuer: Die fünf Jahre alte Elana Watson  findet Schutz auf den Armen ihres Vaters in Whittlesea.
3 von 19
Auf der Flucht vor dem Feuer in Whittlesea: Die fünf Jahre alte Elana Watson findet Schutz auf den Armen ihres Vaters.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
4 von 19
Die Feuerwehren kämpfen oft auf verlorenem Posten.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
5 von 19
Der Kampf gegen die Buschfeuer ist gefährlich und fordert volle Anstregnung: Ein Feuerwehrmann löscht seinen Durst.
Eine Wand steht noch von der Kirche von Kinglake nordöstlich von Melbourne - den Rest des Gotteshauses haben die Flammen vernichtet. 
6 von 19
Eine Wand steht noch von der Kirche von Kinglake nordöstlich von Melbourne - den Rest des Gotteshauses haben die Flammen vernichtet. 
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
7 von 19
Eine Familie trauert um drei Angehörige, die bei dem Buschfeuer in Marysville im Nordosten von Melbourne ums Leben gekommen sind.
128 Tote: Verheerende Buschfeuer in Australien
8 von 19
Eine Einwohnerin steht vor den Trümmern ihres Hauses, das durch die Buschfeuer völlig zerstört wurde. Mehr als 50 Häuser wurden im Gebiet Bedigo in Australien am Wochenende zerstört.

Verheerende Buschfeuer in Australien

Sydney - Dem verheerenden Feuerinferno in Australien sind bisher mindestens 171 Menschen zum Opfer gefallen. Es wird befürchtet, dass es mindestens 230 Tote geben könnte. Die Feuersbrunst legte ganze Ortschaften in Schutt und Asche. Die Behörden vermuten, dass häufig Brandstifter am Werk waren.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Die Situation in den Überschwemmungsgebieten in Japan ist weiter dramatisch. Noch immer werden Dutzende Menschen vermisst, während die Zahl der Todesopfer weiter steigt. …
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen
Das WM-Finale werden sich die thailändischen Fußballjungs nach ihrer Höhlenrettung vom Krankenhaus anschauen müssen. Aber glaubt man ihren Ärzten, werden sie schon bald …
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.