1 von 11
Tragödie beim Schützenfest: Ein älterer Autofahrer ist im sauerländischen Menden in einen Umzug der Sankt-Hubertus-Schützen gefahren und hat drei Menschen getötet.
2 von 11
Rettungskräfte am Unfallort. Ein Schild verweist zu Schützenhalle, in der gefeiert werden sollte.
3 von 11
Der schwarze Mercedes, mit dem der Senior in die Menschenmenge gefahren ist.
4 von 11
Polizisten sichern die Spuren.
5 von 11
Der Unfallfahrer rammte auch andere Autos wie diesen Polizeiwagen und das silberne Fahrzeug.
6 von 11
Die abgesperrte Unglücksstelle.
7 von 11
Der Autofahrer im Rentenalter fuhr den Angaben zufolge mit seinem Mercedes Benz “mitten in den hinteren Teil“ des Umzuges.
8 von 11
Laut Feuerwehr war er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Bilder: Auto rast in Schützenumzug

Menden - Tragödie beim Schützenfest: Ein älterer Autofahrer ist im sauerländischen Menden in einen Umzug der Sankt-Hubertus-Schützen gefahren und hat drei Menschen getötet.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen
Nach dem Mord an 17 Menschen an einer Schule in Florida hat der 19-jährige Schütze die Tat laut Gerichtsakten gestanden. Unterdessen tobt in den USA wieder die nach …
Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida
Schwer bewaffnet schießt ein 19-Jähriger an einer High School in Florida um sich. 17 Menschen sterben. Politiker und Prominente sind fassungslos über das Massaker - …
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida
Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3
Schweres Unglück auf der A3 bei Limburg: Ein Lastwagen schiebt einen Reisebus auf zwei andere Laster. Zwei Menschen sterben. Viele Passagiere werden verletzt. Bei einem …
Tote und Verletzte bei Unfall mit Fernbus auf A3
Auch zweite Fahrbahn der A20 abgesackt
Das Loch auf der A20 wächst und wächst und wächst: Nach der Fahrbahn in Richtung Rostock ist nun auch die Gegenfahrbahn weggesackt. Experten hatten damit gerechnet.
Auch zweite Fahrbahn der A20 abgesackt

Kommentare