1 von 10
Weißkohl: minus 22,1 Prozent im Vergleich zum Juli 2008.
2 von 10
H-Milch: minus 20,4 Prozent im Vergleich zum Juli 2008.
3 von 10
PC-Anwendersoftware: minus 19,7 Prozent im Vergleich zum Juli 2008.
4 von 10
Quark: minus 25,6 Prozent im Vergleich zum Juli 2008.
5 von 10
Diesel, Cetanzahl unter 60: minus 29,3 Prozent im Vergleich zum Juli 2008. 
6 von 10
Fernseher: minus 25 Prozent im Vergleich zum Juli 2008.
7 von 10
Leichtes Heizöl: minus 44,7 Prozent im Vergleich zum Juli 2008.
8 von 10
Zitronen: minus 36,9 Prozent im Vergleich zum Juli 2008. 

Bei diesen Produkten zahlen Sie weniger

Die Preise der folgenden zehn Produkte sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Juli 2009 im Vergleich zum Vorjahresmonat am stärksten oder auffälligsten gesunken.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
In Düsseldorf, der Stadt mit der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas, ist der jährliche Japan-Tag mit einem spektakulären Feuerwerk zu Ende gegangen. Für alle …
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
München - Am Freitag kam es in weiten Teilen Deutschlands zu teils heftigen Unwettern. Besonders schlimm traf es Bayern und Thüringen, doch auch in Hamburg saßen …
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Kontrollverlust am Steuer unter Drogen? Eine gezielte Attacke auf beliebige Opfer? Versuchter Selbstmord durch Polizeischüsse? Nach der tödlichen Fahrt am Times Square …
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest
Jahr für Jahr stöhnt der Oktoberfestbesucher über die stetig steigenden Preise für die Maß Bier. Wiesnchef Josef Schmid wollte den Trend brechen. Vielleicht hatte er den …
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

Kommentare