Frachter strandet vor niederländischer Küste

Amsterdam - Das nächste Schiffsunglück: Vor der niederländischen Küste ist ein Frachter auf Grund gelaufen. Der Anker des 155 Meter langen Schiffs hatte sich gelöst, so dass es Richtung Strand driftete.

Vor der niederländischen Küste ist ein 155 Meter langer Frachter auf Grund gelaufen. Der Anker des Schiffs löste sich bei einem Sturm am frühen Freitagmorgen, so dass die “Aztec Maiden“ Richtung Strand driftete, wie ein Sprecher der Küstenwache dem Fernsehsender NOS sagte.

An Bord des Frachters waren demnach 21 Crewmitglieder. Ladung führte das Schiff nicht mit sich. Die “Aztec Maiden“ strandete vor Wijk aan Zee, 20 Kilometer westlich von Amsterdam. Schlepper sollten das philippinische Schiff wieder aufs offene Meer ziehen.

Der Sprecher betonte, es gebe keine Berichte über auslaufendes Öl, aber die Situation werde sehr genau überwacht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare