+
Francis Crick mit seinem Sohn Michael.

Francis Crick

Sein Nobelpreis kommt unter den Hammer

New York - Einer der bekanntesten Nobelpreise der Medizingeschichte kommt unter den Hammer: In den USA soll der Preis versteigert werden, den Francis Crick 1962 für die Entdeckung der Struktur der DNA erhielt.

Er entdeckte die Struktur des Trägers der Erbinformation und erhielt dafür den Nobelpreis. Nun soll der Preis von Francis Crick versteigert werden. Von der Medaille samt Urkunde erhofft sich das Auktionshaus Heritage Auctions mindestens eine halbe Million Dollar (390.000 Euro).

Nur gut ein Zehntel davon soll ein Scheck kosten, der auf fast 86.000 schwedische Kronen ausgestellt war. Es ist das Preisgeld, das der englische Biochemiker als seinen Anteil erhielt. Crick bekam den Nobelpreis zusammen mit seinen Kollegen James Watson und Maurice Wilkins. Allerdings trägt der Scheck mit der Nummer 416955 schon seit mehr als 50 Jahren den schwedischen Vermerk „Betalt“. Crick hatte ihn nur zwei Tage nach der Preisverleihung eingelöst.

Medaille, Urkunde und Scheck sind Teil einer ganzen Sammlung um den legendären Forscher, die jetzt aufgelöst wird. Darunter ist auch ein fleckiger Kittel mit dem Symbol einer DNA auf der Brusttasche und den mit schwarzem Stift ins Kragen-Etikett geschriebenen Initialen F.H.C. Er wird auf etwa 4000 Dollar geschätzt, ebenso wie Andenken an Cricks Segeljacht: Logbuch, Karten und eine völlig zerfetzte britische Fahne.Francis Harry Compton Crick war 2004 im Alter von 88 gestorben.

Das Aktionshaus spricht auf seiner Website von einem historischen Moment: Es sei das erste Mal, dass ein Nobelpreis öffentlich versteigert werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überschwemmungen in Italien - Ort evakuiert
Unwetter machen Italien weiter zu schaffen. Wegen Überschwemmungen musste in der Region Emilia Romagna ein Ort evakuiert worden.
Überschwemmungen in Italien - Ort evakuiert
Zeitung: Mindestens 30 Tote bei Massenkarambolage in Kenia
Bei einer Massenkarambolage im Westen Kenias sind örtlichen Medien zufolge mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen.
Zeitung: Mindestens 30 Tote bei Massenkarambolage in Kenia
Ehrliche Frau findet Eimer mit Geld und bringt ihn zur Polizei
Einen kleinen Kunststoffeimer voller Geldmünzen hat eine 69-Jährige in Nordrhein-Westfalen gefunden und zur Polizei gebracht.
Ehrliche Frau findet Eimer mit Geld und bringt ihn zur Polizei
Kurzer Ausflug in Freiheit: Häftlinge werden nach Flucht aus JVA wieder geschnappt
Mit einem Sprung aus dem Fenster sind zwei Häftlinge in Mannheim aus einem Gefängnis entkommen. Inzwischen wurden beide geschnappt.
Kurzer Ausflug in Freiheit: Häftlinge werden nach Flucht aus JVA wieder geschnappt

Kommentare