+
Der Angeklagte David L. sitzt seit Mai 2016 in Untersuchungshaft. Das könnte sich bald ändern. (Archivfoto)

Mann wird aus U-Haft entlassen

Vater soll Baby aus Fenster geworfen haben - Neue Gerichts-Entscheidung schockiert

David L. hat sein eigenes Baby getötet! Der 35-Jährige sitzt deswegen bereits seit 2,5 Jahren in U-Haft. Jetzt wird er entlassen.

Frankenthal - Es ist der 14. Mai 2016, als David L. seine zwei Monate alte Tochter im Drogenrausch aus dem Fenster wirft. Das Mädchen stirbt und der Angeklagte sitzt seit dem in U-Haft. Doch jetzt muss der 35-Jährige nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Zweibrücken aus dem Gefängnis entlassen werden.

Babymord-Prozess in Frankenthal: Mann sitzt seit 2,5 Jahren in U-Haft

Die Richter reagieren am Donnerstag (31. Januar) auf eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das die Inhaftierung wegen der langen Verfahrensdauer als unzureichend begründet ansieht.

Der Mann sitzt seit 2,5 Jahren ohne Urteil in Haft. Neben Mord werden ihm noch viele weitere Delikte vorgeworfen! Alles über die schreckliche Tat und was an diesem Abend in der Wohnung passiert ist, lesen Sie auf LUDWIGSHAFEN24.de*.

*LUDWIGSHAFEN24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetztwerks.

dpa/jab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 15.11.2019: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am Freitag, 15.11.2019: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen. 90 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Eurojackpot am 15.11.2019: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mann soll Schülerin (13) unbekannte Substanz gespritzt haben - Mädchen hat Angriff erfunden
Eine 13-Jährige gab an, von einem Mann mit einer Spritze eine unbekannte Substanz verabreicht bekommen zu haben. Nun nimmt der Fall eine unerwartete Wende. 
Mann soll Schülerin (13) unbekannte Substanz gespritzt haben - Mädchen hat Angriff erfunden
Gruppenvergewaltigung in Ulm: 14-Jährige missbraucht - OB sorgt mit Aussage für Entsetzen
Eine 14-Jährige soll in der Halloween-Nacht Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden sein. Die Polizei hat fünf Verdächtige ermittelt.
Gruppenvergewaltigung in Ulm: 14-Jährige missbraucht - OB sorgt mit Aussage für Entsetzen
Nach Attacke mit Kabelbinder beim Karneval: Überwachungsvideo verändert Fall komplett
Ganz Köln feierte am 11. November den Karnevalauftakt, als ein Unbekannter einen Mann mit einem Kabelbinder attackiert haben soll. Eine neue Aussage des Opfers wirft …
Nach Attacke mit Kabelbinder beim Karneval: Überwachungsvideo verändert Fall komplett

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion