+
Das Tragen eines Ganzkörperschleiers in der Öffentlichkeit ist in Frankreich verboten.

Burka-Verbot

Französin wegen Ganzkörperschleier verurteilt

Paris - Wegen Tragens eines Ganzkörperschleiers in der Öffentlichkeit ist eine junge Frau in Frankreich zu einer Geldstrafe von 150 Euro verurteilt worden.

Außerdem verhängte das Gericht in Versailles am Mittwoch eine einmonatige Bewährungsstrafe gegen die zum Islam konvertierte 20-Jährige, weil sie sich gegen eine Polizeikontrolle gewehrt und dabei die Beamten beschimpft hatte. Die Angeklagte war nicht zu der Verhandlung erschienen, was die Vorsitzende Richterin bedauerte. Somit sei "keine Diskussion" mit der Frau möglich gewesen.

Der Vorfall hatte im Juli im Pariser Vorort Trappes zu schweren Krawallen geführt. Hunderte von Menschen belagerten das Polizeirevier der rund 30.000 Einwohner zählenden Stadt, warfen mit Steinen, zündeten Mülltonnen und Autos an und zerstörten Bushaltestellen. Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein. Mehrere Menschen wurden festgenommen, darunter der Mann der Frau, ein ebenfalls zum Islam konvertierter Franzose. Ihm wurden Angriffe auf die Polizei vorgeworfen.

Der Anwalt der Angeklagten hatte gefordert, den Fall vom französischen Verfassungsrat prüfen zu lassen. Dies lehnte das Gericht ab. Es folgte damit einem Antrag der Staatsanwaltschaft. Sie hatte argumentiert, der Verfassungsrat habe das im Oktober 2010 verabschiedete Verbot des Tragens von Ganzkörperschleiern in der Öffentlichkeit gebilligt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist alles neu in unserer iOS- und Android-App
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Das ist alles neu in unserer iOS- und Android-App
Das boomende Geschäft mit den Gentests
Kommerzielle Gentests liegen in den USA schon lange im Trend. Nun boomen die Lifestyle-Angebote auch in Deutschland. Dabei ist nur wenig über den Markt bekannt. Experten …
Das boomende Geschäft mit den Gentests
Zu „sexuell“: Facebook sperrt dieses Rotkehlchen
Auch bei genauerem Hinsehen ist auf dem Bild eines Rotkehlchens der schottischen Künstlerin Jackie Charley nichts Anzügliches zu erkennen. Da war Facebook allerdings …
Zu „sexuell“: Facebook sperrt dieses Rotkehlchen
Streifenwagen statt Taxi: Polizei zieht Angetrunkenen wegen ständigen Notrufen aus dem Verkehr
Statt sich einfach ein Taxi zu rufen oder nachhause zu laufen, hatte ein Mann in Hagen einen ganz anderen Einfall: Mehrmals rief er in frühen Morgenstunden die 110 an. …
Streifenwagen statt Taxi: Polizei zieht Angetrunkenen wegen ständigen Notrufen aus dem Verkehr

Kommentare