20-jährige Französin

Studentin tot am Innufer aufgefunden

Kufstein - Unter bislang ungeklärten Umständen ist eine 20-jährige Studentin aus Frankreich im österreichischen Kufstein gestorben. Ihre Leiche wurde am Ufer des Inn entdeckt.

Die Leiche der jungen Frau wurde am Sonntag am Ufer des Inns gefunden. Studienfreunde hatten die Französin kurz davor als vermisst gemeldet. Die Ermittler schlossen Fremdverschulden nicht aus. Ein Suizid galt als unwahrscheinlich. Die junge Frau war laut Polizei um Mitternacht auf dem Weg zu einer Freundin und kam dort nicht an. „Wir nehmen den Fall sehr ernst“, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts Tirol der Nachrichtenagentur APA. Eine Obduktion soll am Montag die Todesursache klären.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare