+
Alain Robert klettert am Cheung Kong Zentrum hoch - und das ohne jedes Sicherungsseil oder -netz.

Französischer "Spiderman" klettert auf Wolkenkratzer

Hongkong - Der französische “Spiderman“ Alain Robert hat am Dienstag einen Wolkenkratzer in Hongkong erklommen, um für den Kampf gegen den Klimawandel zu werben. In nur 40 Minuten stieg der 46- Jährige an der Fassade des Cheung Kong Zentrums auf die Spitze in 270 Meter Höhe, wie Hongkonger Medien berichteten.

Die Polizei nahm Robert oben fest, ließ ihn später aber auf freien Fuß, da sich der Besitzer nicht beschwert hatte. Das Hochhaus gehört dem Hongkonger Milliardär Li Ka-Shing. “Spiderman“ hatte das Gebäude 2005 schon einmal bestiegen.

Ohne Sicherheitsseil ist Robert ähnlich schon auf den Eiffelturm in Paris, das Empire State Building oder die Petronas Türme in Kuala Lumpur geklettert. In seiner 15-jährigen Karriere als Kletterer hat der Franzose schon rund 90 hohe Gebäude bezwungen und ist deswegen schon häufig festgenommen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

12-Jähriger läuft von der Schule nach Hause - Heimweg nimmt ein blutiges Ende
Großer Schock für einen 12-jährigen Jungen: Auf seinem Heimweg wurde das Kind von einem unbekanntem Hund angegriffen. 
12-Jähriger läuft von der Schule nach Hause - Heimweg nimmt ein blutiges Ende
Ehepaar streitet sich auf Autobahn - was Mann dann macht, verblüfft sogar die Polizei
Ein Ehepaar ist auf der Autobahn unterwegs. Das Verhalten des Mannes, als ein Streit eskaliert, sorgt sogar bei erfahrenen Beamten für Kopfschütteln.
Ehepaar streitet sich auf Autobahn - was Mann dann macht, verblüfft sogar die Polizei
Trucker ist in 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück
Das hätte ganz böse enden können: Ein Lkw rast ungebremst in den Gegenverkehr. Verletzt wurde niemand, aber der Schaden ist immens.
Trucker ist in 40-Tonnen-Lkw unterwegs - plötzlich passiert das Unglück
17-Jähriger in Hyundai prallt gegen Baum - Polizei findet schreckliches Bild vor
Ein im Hyundai Getz eingeklemmter 17-Jähriger musste aus dem Auto befreit werden. Im Einsatz waren 45 Rettungskräfte - darunter Polizei, Feuerwehr und Sanitäter.
17-Jähriger in Hyundai prallt gegen Baum - Polizei findet schreckliches Bild vor

Kommentare