+
Das südfranzösische Dorf Bugarach.

Sperrzone errichtet

Französisches Weltuntergangsdorf abgeschottet

Paris - Um das südfranzösische Dorf Bugarach wurde eine Sperrzone errichtet, um sich gegen Weltuntergangsjünger und Neugierige im Rahmen der befürchteten Apokalypse abzuschotten.

Nach Angaben der Gendarmerie wurde um die knapp 200 Einwohner zählende Gemeinde nahe der Pyrenäen eine Sperrzone errichtet . Das Ende einer Periode im Maya-Kalender an diesem Freitag wird von manchen als Zeitpunkt der Apokalypse gedeutet. Seit einigen Jahren kursiert die Theorie, vom 1230 Metern hohen Pic de Bugarach würden Außerirdische am Tag des Weltuntergangs mit Raumschiffen ins rettende Weltall starten.

„Wir patrouillieren zu Fuß, per Motorrad oder auch mit Pferden“, sagte Polizeisprecherin Danièle Goury dem französischen TV-Sender TF1 am Donnerstag. Im Département Aude wurde vorsorglich eine Sperrzone um Bugarach und den Berg eingerichtet, die nur mit einer Sondergenehmigung betreten werden darf. Der wegen vieler Höhlen als gefährlich geltende Pic de Bugarach und umliegende Wälder sind für alle verbotene Zone.

Prophezeiungen: Wann die Welt untergehen sollte

Prophezeiungen: Wann die Welt untergehen sollte

Auf Fernsehbildern war am Donnerstag ein Dorf mit weitgehend menschenleeren Straßen zu sehen. Laut Polizeisprecherin Goury gibt es im Umkreis auch keine Zelte oder improvisierte Campingplätze; Sonderbusse oder Züge würden nicht erwartet. Allerdings seien 250 Journalisten für das Sperrgebiet akkreditiert.

Was wirklich hinter dem Weltuntergang steckt? Wir klären hier auf.

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA glaubt übrigens nicht an eine derartige Maya-Prophezeihung und hat voller Optimismus ein Video vom Tag danach veröffentlicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Was ein Blaulicht und Martinshorn bedeuten, weiß eigentlich jedes Kind. Ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz hat das Signal von einem Rettungswagen jedoch eiskalt ignoriert …
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch …
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher

Kommentare