Frau (41) stalkt ihren Ex-Mann - Psychiatrie

Hildesheim - Eine 41-Jährige, die ihren Ex-Mann nach dem Scheitern der Ehe jahrelang verfolgt hat, wird in der Psychiatrie untergebracht.

 Das entschied am Freitag das Landgericht im niedersächsischen Hildesheim. „Der Angeklagten ging es nicht mehr nur um Kontrolle, sondern um Zerstörung“, sagte die Vorsitzende Richterin Karin Brönstrup.

Die Frau hatte ihren Ex-Mann überfallen und mit einem Knüppel verletzt, war mit dem Auto mehrfach auf ihn zugefahren und hatte Steine auf seinen Wagen geworfen. Die Frau bestritt die meisten Taten. Sie handelte laut dem Urteil jedoch ohne Schuld, da sie unter einer schweren Persönlichkeitsstörung leidet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Hannover - Die Spitze der evangelischen Kirche in Deutschland wird am 6. Februar in Rom Papst Franziskus treffen. Ebenfalls bei der Privataudienz dabei ist der Münchner …
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Koffein-Schock: Brachte Energy-Drink "Monster" einen Mann um?
Washington - Ein tragischer Todesfall aus den USA beschäftigt nun die Justiz. Es geht um den beliebten Energy-Drink "Monster". 
Koffein-Schock: Brachte Energy-Drink "Monster" einen Mann um?
Gründe für Geisterfahrt mit zwei Toten weiter offen
Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod. Auch in der Nacht danach rätselt die …
Gründe für Geisterfahrt mit zwei Toten weiter offen
Blutbad hinter Gittern: 26 Tote in brasilianischem Gefängnis
Der Justizvollzug in Brasilien ist außer Kontrolle: Schon wieder kommen bei blutigen Kämpfen in einem Gefängnis zahlreiche Häftlinge ums Leben. Aus einer anderen …
Blutbad hinter Gittern: 26 Tote in brasilianischem Gefängnis

Kommentare