Frau (57) von Kuh totgetrampelt

Wetzlar/Greifenstein - Eine Kuh soll eine 57 Jahre alte Frau in Hessen totgetrampelt haben. Sie war mit mehreren Knochenbrüchen und inneren Verletzungen am Vortag tot auf einer Wiese bei Greifenstein-Odersberg gefunden worden.

Darauf deutet die Obduktion der Frau hin, wie Oberstaatsanwalt Uwe Braun am Mittwoch in Wetzlar sagte.

An der Unfallstelle fanden sich nach Brauns Angaben zwar keine Hufspuren. Zeugen hätten jedoch eine freilaufende Kuh gesehen. Es gebe Hinweise, dass die Frau einen Hund bei sich hatte, erklärte der Oberstaatsanwalt. Möglicherweise habe die Kuh ihr Kälbchen schützen wollen und deshalb die 57-Jährige attackiert.

Die Frau aus Driedorf war am Montag nicht von einem Spaziergang zurückgekehrt und wurde dann von einem Angehörigen vermisst gemeldet. Nach einer großen Suchaktion, bei der auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und Nachtsichtgerät eingesetzt worden war, wurde die Frau am Dienstag gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Technisches Talent hat ein 19-Jähriger in Kiel bewiesen. Der Teenager hatte sein Mofa ganz schön auffrisiert. Durch Zufall fiel der Polizei das getunte Teil auf.  
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat …
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten

Kommentare