Wahrscheinlich tot

Frau in Australien von Hai angegriffen

Sydney - Eine ältere Frau ist an der Südküste des australischen Bundesstaates New South Wales von einem Hai angriffen und wahrscheinlich getötet worden.

Die Frau sei mit anderen am Donnerstagmorgen Schwimmen gegangen, habe sich aber von der Gruppe entfernt, als der Hai sie unter Wasser zog, hieß es in australischen Medienberichten. Es war bereits die zweite Hai-Attacke innerhalb weniger Tage vor der australischen Küste. Am Samstag war ein 38 Jahre alter Mann südlich von Perth verschwunden. An seiner Leiche wurden Hai-Bisse festgestellt. Die Polizei erklärte, es sei aber nicht sicher, ob er von dem Fisch getötet worden sei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Die Verlockung für das Model-Angebot aus New York war groß für das deutsche Playmate Tanja Brockmann. Doch die Aktion endete mit einer FBI-Ermittlung.
Deutsches Playmate löst FBI-Ermittlungen aus
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“
Im Fall des jahrelang missbrauchten Jungen aus Freiburg ist laut Angaben der Staatsanwaltschaft recht bald mit den möglichen Anklagen zu rechnen. Weitere Informationen …
Anklagen im Freiburger Missbrauchsfall? „Wird kein halbes Jahr vergehen“
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ein Schulbus kommt in der Nähe von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt.
Schulbus mit Kindern kracht in Hauswand
Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus
Peking (dpa) - Nach dem Untergang des Tankers "Sanchi" im Ostchinesischen Meer breiten sich mehrere Ölteppiche aus.
Ölteppiche breiten sich nach "Sanchi"-Untergang im Meer aus

Kommentare