Routiniert

Frau am Bankschalter wehrt zweiten Überfall ab

Graz - Eine Bankangestellte hat den zweiten Überfall auf das Geldhaus binnen Jahresfrist routiniert abgewehrt. Der Räuber suchte fluchend das Weite.

Diesmal habe die Frau den maskierten und bewaffneten Mann gleich bemerkt, als er die Bank im österreichischen Graz betrat, berichtete die Polizei am Freitag. Die 33-Jährige sei umgehend in einen gesicherten Raum geflüchtet und habe Alarm ausgelöst.

Mit dem Ruf „Scheiße!“ habe der Maskierte das Weite gesucht. Eine Überwachungskamera habe den Vorfall am Donnerstag festgehalten. Die Aufnahmen und die Vorgehensweise zeigten, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit genau der unbekannte Täter war, dem die Angestellte beim ersten Überfall am 5. April 2013 einen größeren Geldbetrag hatte aushändigen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote in der Schweiz: Dieses Video zeigt, wie der Berg runter kommt
Nach einem Bergrutsch im Südosten der Schweiz werden acht Menschen vermisst, darunter auch Deutsche.
Tote in der Schweiz: Dieses Video zeigt, wie der Berg runter kommt
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Die Polizei in Kopenhagen hat am Donnerstag die Suche nach weiteren Leichenteilen der getöteten schwedischen Journalistin fortgesetzt.
Polizei sucht nach weiteren Leichenteilen von toter Journalistin
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Rom (dpa) - Ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in Italien mit fast 300 Toten haben die Bewohner der besonders betroffenen Stadt Amatrice mit einem Fackelzug der …
Gedenken an die Opfer des Amatrice-Erdbebens
Auto gerät in Geschäftsstraße: Frau tot, sechs Verletzte
Mit hohem Tempo rast ein Autofahrer durch eine Geschäftsstraße. Eine Frau kommt ums Leben, ihre Tochter wird lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer hatte wohl …
Auto gerät in Geschäftsstraße: Frau tot, sechs Verletzte

Kommentare