+
Ein 36-Jährige ist bei einem Badeunfall im Landkreis Ludwigslust-Parchim ertrunken. Foto: Philipp Schulze/Archiv

Frau ertrinkt nachts in Badesee

Golchen (dpa) - Eine 36-Jährige ist in der Nacht zu Sonntag in einem Badesee in Mecklenburg-Vorpommern ertrunken. Die Frau aus Berlin wollte nach einer Familienfeier noch eine Runde in dem See nahe Brüel schwimmen, wie ein Polizeisprecher in Rostock sagte.

Während Angehörige am Ufer warteten, schwamm sie hinaus. Plötzlich riss der Kontakt ab. Die Familie alarmierte die Einsatzkräfte und suchte zunächst erfolglos nach der 36-Jährigen. Auch von einem Boot aus wurde die Frau nicht gefunden. Später wurde ihr lebloser Körper auf dem Wasser treibend am gegenüberliegenden Ufer entdeckt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 36-Jährigen feststellen. Die genaue Todesursache ist noch unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare