Zehn Jahre Haft

Mann nimmt Frau in Schwitzkasten - bis sie tot ist

Tübingen - Im Streit hatte ein 36-Jähriger sein 23 Jahre altes Opfer so lange in den Schwitzkasten genommen, bis die Frau tot war. Nun muss der Baden-Württemberger für zehn Jahre in Haft.

Weil er eine Bekannte nach Überzeugung der Richter erwürgt hat, muss ein 36-Jähriger aus Baden-Württemberg für zehn Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Tübingen verurteilte ihn am Freitag wegen Totschlags. Im Streit hatte der Mann sein 23 Jahre altes Opfer im vergangenen August in Walddorfhäslach bei Reutlingen so lange in den Schwitzkasten genommen, bis die Frau tot war. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft war der 36-Jährige unglücklich in die Frau verliebt.

Angeklagte war unglücklich in Opfer verliebt

Sie hatte 13 Jahre Haft gefordert, die Eltern der Toten forderten sogar lebenslang. Der Verteidiger des 36-Jährigen hatte hingegen an die Richter appelliert, seinem geständigen Mandanten eine Perspektive aufzuzeigen und ihn für höchstens neun Jahre in Haft zu schicken.

Der Angeklagte war den Ermittlungen zufolge unglücklich in die 23-Jährige, die er „Engel“ nannte, verliebt. Vor seiner Tat hatte er die junge Mutter mit einem anderen Mann gesehen - sich innig küssend. Einer Bekannten schrieb er per SMS: „Das tut weh.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare