+
Die Polizei von Las Vegas gibt nach dem tödlichen Zwischenfall eine Pressekonferenz. Foto: Las Vegas Metropolitan Police Department

Frau fährt in Las Vegas absichtlich in Fußgängergruppen

Zuerst sah es nach einem tragischen Unglück aus. Die Ermittlungen der Polizei in Las Vegas deuten aber nun darauf hin, dass eine Frau absichtlich Fußgänger umfuhr. Eine Frau starb, Dutzende Menschen wurden verletzt.

Las Vegas (dpa) - Mitten im Zentrum von Las Vegas ist eine 24-jährige Frau nach ersten Erkenntnissen der Polizei absichtlich auf einen Bürgersteig mit Dutzenden Fußgängern gefahren. Eine Frau wurde bei dem Vorfall am Sonntagabend (Ortszeit) getötet.

35 Menschen seien verletzt worden, mehrere schwebten in Lebensgefahr, wie Sheriff Joe Lombardo von der Polizei in Las Vegas mitteilte.

Auf die Frau komme eine Anklage wegen Mordes zu, teilte Staatsanwalt Steven Wolfson in einer Pressekonferenz mit. Lombardo zufolge gehen die Ermittler davon aus, dass die 24-Jährige absichtlich handelte. Sie habe nach der Tat "stoisch" gewirkt und keine Anzeichen von Bestürzung gezeigt.

Einen terroristischen Hintergrund schloss die Polizei aus. Ein Motiv für die Tat sei allerdings noch unklar, hieß es. Die aus dem US-Bundesstaat Oregon stammende Frau sei nach eigenen Angaben seit einer Woche in Las Vegas gewesen. Sie hatte ihre dreijährige Tochter bei sich im Auto. Das Mädchen sei bei dem Vorfall nicht verletzt worden. Die Autofahrerin war zunächst davongefahren, wurde aber wenig später vor einem nahe gelegenen Hotel festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich auf der berühmten Hotel- und Kasinomeile der Stadt, in unmittelbarer Nähe des "Planet Hollywood Las Vegas Resort & Casino", in dem am Sonntagabend (Ortszeit) die Wahl zur Miss Universe stattfand.

Tweet der Polizei von Las Vegas

CNN-Bericht

Bericht CBS local / Las Vegas Now

Bericht NBC News

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Irland: Über 100 Menschen mussten gerettet werden
Zerstörte Brücken, weggespülte Autos: Nach heftigem Regen haben Helfer mehr als 100 Menschen aus Überschwemmungsgebieten in Irland gerettet.
Unwetter in Irland: Über 100 Menschen mussten gerettet werden
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Atemberaubendes Bild: Ein Pärchen posiert an einer Klippe in schwindelerregender Höhe. Die Frau scheint dabei ihr Leben zu riskieren. Diese unglaubliche Aufnahme …
Das Foto eines Pärchens im Netz sorgt für große Verwirrung
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
In ihrer Wohnung hat eine Frau in Cottbus einen schrecklichen Fund gemacht: Sie hat die Leichen von zwei 18-Jährigen entdeckt. 
Schrecklich: Zwei tote 18-Jährige in Cottbuser Wohnung entdeckt
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Große Steine vom Dom sollen den Platz am Kölner Wahrzeichen vor Terroranschlägen mit Lastwagen schützen.
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen

Kommentare