Frau fährt in Menschenmenge: 30 Verletzte

Lima/USA - Mit ihrem Auto ist eine 63-jährige Frau im US-Staat Ohio mitten in eine feiernde Menschenmenge gefahren. Etwa 30 Menschen wurden nach offiziellen Angaben verletzt, einige davon schwer.

Mehrere Personen flogen durch die Luft, andere wurden unter dem Auto eingeklemmt, als es schließlich an einer Skulptur auf dem überfüllten Platz in Lima zum Stehen kam. Mehr als 1.000 Menschen waren dort zu einem Abend mit Live-Musik zusammengekommen.

Warum die Frau in die Menge fuhr, wird noch ermittelt. Sie habe desorientiert gewirkt, berichtete eine Augenzeugin. Nach Polizeiangaben prallte die Frau mit etwa 30 Kilometern pro Stunde auf die Menschen und fuhr noch rund 15 Meter weiter.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare