Frau fährt in Menschenmenge: 30 Verletzte

Lima/USA - Mit ihrem Auto ist eine 63-jährige Frau im US-Staat Ohio mitten in eine feiernde Menschenmenge gefahren. Etwa 30 Menschen wurden nach offiziellen Angaben verletzt, einige davon schwer.

Mehrere Personen flogen durch die Luft, andere wurden unter dem Auto eingeklemmt, als es schließlich an einer Skulptur auf dem überfüllten Platz in Lima zum Stehen kam. Mehr als 1.000 Menschen waren dort zu einem Abend mit Live-Musik zusammengekommen.

Warum die Frau in die Menge fuhr, wird noch ermittelt. Sie habe desorientiert gewirkt, berichtete eine Augenzeugin. Nach Polizeiangaben prallte die Frau mit etwa 30 Kilometern pro Stunde auf die Menschen und fuhr noch rund 15 Meter weiter.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm

Kommentare