Cousin springt hinterher

Frau fällt von Partyschiff in den Rhein - tot

  • schließen

Köln - Eine Frau ist in der Silvesternacht in Köln vom zweiten Oberdeck eines Partyschiffs in den Rhein gestürzt. Ein 28 Jahre alter Mann sprang hinterher, um sie zu retten - vergebens.

Der Sturz in das nur sechs Grad kalte Wasser ereignete sich um kurz vor 1.00 Uhr in der Nacht auf Höhe der Kölner Altstadt. Die Wasserschutzpolizei, die nach dem Notruf laut "Express" schnell zur Stelle war, fischte beide aus dem Wasser. Die 32 Jahre alte Frau aus Kevelaer am Niederrhein wurde reanimiert, erlag später jedoch in einer Klinik an ihren Verletzungen, teilte die Polizei mit. Der Mann, der nach Angaben des Blattes ihr Cousin sein soll, wurde ebenfalls schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, als er mit dem Kopf an den Schiffsrumpf stieß. Außerdem erlitt er eine schwere Unterkühlung.

Die Polizei geht von einem Unfall ohne Fremdverschulden aus.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare