Dieb wirft Beute weg

Frau findet 16.000 Euro im Müll

Seesen - Zwischen gelben Säcken hat eine Frau im niedersächsischen Seesen eine Tasche entdeckt. Als sie sie öffnete, um den Inhalt zu inspizieren, fiel sie aus allen Wolken.

In der Tasche befanden sich rund 16.000 Euro. Das Geld sei Anfang Januar bei einem Einbruch in ein Hotel im nahen Wolfshagen gestohlen worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Wie die „Goslarsche Zeitung“ berichtete, hatte der Täter die Beute offensichtlich auf der Flucht vor der Polizei weggeworfen.

Die 34-jährige Finderin bekomme keinen Finderlohn, weil das Geld aus einer Straftat stamme, sagte der Polizeisprecher. Sie sei aber von den Beamten zu Kaffee und Kuchen eingeladen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare