Nach tagelanger Suche

Frau findet vermissten Ehemann im Gefängnis

Karlsruhe - Zehn Tage lang hat eine junge Frau aus Karlsruhe ihren Ehemann vermisst und ihn schließlich als Dieb im Gefängnis wiedergefunden.

Die 25-Jährige kam wegen einer Vermisstenanzeige zur Polizei, die schnell den aktuellen Aufenthaltsort des 34-Jährigen ermittelte und die Anzeige ad acta legte: Der Vermisste saß nämlich in der Justizvollzugsanstalt Karlsruhe, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

Der 34-Jährige wurde demnach Ende Juni beim Diebstahl eines Fahrrads von der Polizei festgenommen; solche nächtlichen Streifzüge soll er vorher schon mehrfach unternommen haben. Seiner Frau habe er weder davon noch von seinem „temporären Umzug“ etwas gesagt, erklärte der Polizeisprecher. Die Beamten teilten der Ehefrau neben der Anschrift auch die Besuchsmodalitäten im Gefängnis mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosionsgefahr! Polizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn
Die Bundespolizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Diese könnten explodieren.
Explosionsgefahr! Polizei warnt vor Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn
Verärgerter Kunde sticht auf Friseur ein - sieben Jahre Gefängnis
Monate nach einem Missgeschick bei einem Haarschnitt soll ein 28-Jähriger seinen Friseur niedergestochen haben - dafür muss er jetzt sieben Jahre ins Gefängnis.
Verärgerter Kunde sticht auf Friseur ein - sieben Jahre Gefängnis
Skurrile Stellenausschreibung in deutscher Großstadt: Prostituierten-Prüfer gesucht
Jobs in Ämtern sind langweilig? Muss wohl nicht sein. Das Ordnungsamt in Leipzig hat aktuell eine ganz besondere Stellenausschreibung ins Netz gestellt.
Skurrile Stellenausschreibung in deutscher Großstadt: Prostituierten-Prüfer gesucht
Auf Autobahn gewendet - 80-jährige Geisterfahrerin bei Polizei uneinsichtig
Nach einer gefährlichen Geisterfahrt auf der A71 in Thüringen hat sich eine 80 Jahre alte Autofahrerin als unbelehrbar erwiesen.
Auf Autobahn gewendet - 80-jährige Geisterfahrerin bei Polizei uneinsichtig

Kommentare