Unglück in Frankreich

Frau folgt Hund und wird von Zug überfahren

Toulon - In Frankreich ist eine junge Frau von einem Schnellzug überfahren worden, als sie ihren entlaufenen Hund einfangen wollte.

Die 20-Jährige stand mit ihrem Hund auf einem Bahnsteig im Bahnhof der südfranzösischen Stadt Toulon, als das Tier weglief, wie die Staatsbahn SNCF am Montagabend mitteilte. Die Frau rannte ihm hinterher und sprang auf ein Gleis - dabei übersah sie einen TGV-Schnellzug, der den Bahnhof ohne Halt durchqueren sollte und daher 140 Stundenkilometer schnell war.

In dem Zug saßen rund 600 Passagiere. Der TGV blieb nach dem Unglück fast zwei Stunden im Bahnhof von Toulon.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Belém - Eine rätselhafte Serie von 30 Morden an einem Tag hat die Sicherheitsbehörden in der nordostbrasilianischen Stadt Belém in Alarmstimmung versetzt.
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Rom -Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: „Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure konkrete Hilfe. Grazie“, ruft er den Rettungskräften …
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Budapest - Nach dem schweren Unfall eines ungarischen Busses in Norditalien ermittelt die ungarische Polizei beim betroffenen ungarischen Reiseunternehmen.
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen

Kommentare