+
Eine Frau soll auf dem Pragfriedhof in Stuttgart niedergestochen worden sein.

Motiv der Tat noch unbekannt

Friedhof-Mord: Frau soll Täter gekannt haben

Stuttgart - Eine junge Frau wird auf einem Stuttgarter Friedhof erstochen. Die Tote soll den Täter gekannt haben. Was hat die Obduktion ergeben?

Nach dem Fund einer getöteten jungen Frau auf einem Stuttgarter Friedhof hat die Polizei einen Bekannten des Opfers festgenommen. Der 29-jährige Tatverdächtige sollte noch im Laufe des Freitags dem Haftrichter vorgeführt werden, teilte ein Sprecher am Freitag mit.

Der Mann habe keine Angaben zur Tat gemacht und sei unter anderem schon wegen Gewaltdelikten bekannt. Die Hintergründe und ein mögliches Motiv der Tat waren zunächst noch unbekannt. Über die Festnahme hatte zuerst die „Bild“ berichtet.

Schon bei der ersten Befragung des Mannes hätten sich Verdachtsmomente gegen ihn ergeben. Nähere Angaben dazu machte der Polizeisprecher nicht.

Die Leiche der 21 Jahre alten Frau war am Donnerstag zwischen Gräbern auf dem Boden liegend entdeckt worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau in der Nacht zum Donnerstag auf dem Friedhof getötet worden war. Die Frau soll erstochen worden sein. Die Polizei sprach von „Anzeichen multipler Gewalt am Opfer“. Nach der Obduktion gehen die Beamten davon aus, dass es sich um kein Sexualverbrechen handelt.

Beamte hatten am Fundort Handtasche, Hausschlüssel, Geldbeutel und Ausweis der Toten gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare