+
Der Alligator wurde getötet. Foto: Thomas DiMaio/AP

Unter Wasser gezogen

Frau führt Hund aus und wird von Alligator getötet

Hilton Head Island (dpa) - Eine Frau ist beim Ausführen ihres Hundes an einer Lagune im US-Staat South Carolina von einem Alligator getötet worden.

Das etwa 2,5 Meter lange Krokodil habe die Frau auf der Insel Hilton Head Island angegriffen und unter Wasser gezogen, teilte das Sheriffbüro in Beaufort County am Montagabend (Ortszeit) nach Befragung von Zeugen mit.

Feuerwehrleute und Polizisten seien zu der Lagune geeilt und hätten dort den Alligator getötet. Hilton Head Island liegt vor der Ostküste der USA und ist etwa 159 Meilen (256 Kilometer) von Columbia, der Hauptstadt von South Carolina, entfernt.

Bei der Frau handelt es sich dem Sheriffbüro zufolge um eine 45-jährige Einwohnerin von Hilton Head Island. Eine Autopsie soll nun Aufschluss über die genaue Todesursache bringen. Ihrem Hund sei nichts passiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei weckt Mann in VW Touran - Beamte ahnen da noch nicht, wie er reagieren wird
Nachdem die Polizei in einem VW Touran einen schlafenden Autofahrer geweckt hatte, entwickelte sich eine Verfolgungsjagd auf der Autobahn. Am Ende mussten Polizisten die …
Polizei weckt Mann in VW Touran - Beamte ahnen da noch nicht, wie er reagieren wird
Tragischer Unfall: Oma und Enkelin von Mercedes erfasst - Frau stirbt im Krankenhaus
Lebensgefährlich verletzt wurde eine Frau bei einem Unfall auf einer Landstraße. Sie und ihre Enkelin wurden von einem Mercedes erfasst. Im Krankenhaus erlag die Frau …
Tragischer Unfall: Oma und Enkelin von Mercedes erfasst - Frau stirbt im Krankenhaus
Mann überfällt Kind (10) - Täter hat mit der Reaktion des Jungen nicht gerechnet
Ein Mann hat einen zehnjährigen Jungen beklaut - weit ist der Täter mit der Beute nicht gekommen. Denn mit der Reaktion des Kindes konnte der Dieb wirklich nicht rechnen.
Mann überfällt Kind (10) - Täter hat mit der Reaktion des Jungen nicht gerechnet
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte brechen der Mutter das Herz
 „Mein Herz ist gebrochen“, schreibt die Mutter des krebskranken Charlie aus Accrington auf Facebook. Der Grund ist tragisch.
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte brechen der Mutter das Herz

Kommentare