+
Ein unbekannter Täter hatte eine Frau in Offenbach erschossen. Foto: Frank Rumpenhorst

Hintergründe unklar

Frau in Offenbach mitten auf der Straße erschossen

In Offenbach bei Frankfurt wird eine 40-Jährige erschossen. Der mutmaßliche Schütze ist nach kurzer Zeit gefasst.

Offenbach (dpa) - Eine 40 Jahre alte Frau ist am Freitagmorgen in Offenbach erschossen worden. Wenige Stunden später wurde der mutmaßliche Schütze festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Ein Staatsanwalt war vor Ort. Für die Anwohner in Offenbach bestand laut Polizei keine Gefahr.

Passanten hatten die Frau kurz nach 8 Uhr im Stadtteil Waldhof gefunden. Die Mutter von zwei Kindern erlag ihren Verletzungen noch am Tatort, wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mitteilte. Zunächst hatte es geheißen, die Frau sei im Krankenhaus gestorben.

Zeugen hatten berichtet, dass ein Mann auf die Frau geschossen habe. Er sei danach in einem dunklen Kleinwagen geflüchtet. Es wurde eine Großfahndung nach dem Tatverdächtigen eingeleitet, der von Zeugen auf 30 bis 40 Jahre geschätzt wurde. Gegen Mittag teilte die Polizei mit, dass der mutmaßliche Schütze im Offenbacher Stadtteil Lautenborn festgenommen worden sei.

Mitteilung der Polizei zur Festnahme

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung
Jakarta (dpa) - Der Vulkan Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien ist erneut ausgebrochen. Eine dicke Aschewolke stieg fast fünf Kilometer in den Himmel, wie ein …
Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Im Iran ist die Suche nach der vermissten Passagiermaschine am Montag wieder aufgenommen worden.
Absturz in Schneesturm vermutet: Bergsteiger suchen nach iranischem Flugzeug
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet

Kommentare