Wie kann so etwas passieren?

Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts

Köln - Eine alte Frau hat in Köln wohl mehr als ein Jahr lang tot in ihrer Wohnung gelegen. Jetzt wurde die Leiche von Polizei und Feuerwehr entdeckt, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Eine Zeugin habe sich gemeldet und berichtet, dass sie die 84-Jährige schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr gesehen habe. „Wir sind dann mit der Feuerwehr über den Balkon in die Wohnung“, sagte der Polizeisprecher. Dort habe man die Frau im Wohnzimmer entdeckt. Nach derzeitigem Stand starb sie vor gut einem Jahr eines natürlichen Todes.

Aufgrund des Zustands der Leiche war es zunächst nicht möglich, die Frau direkt zu identifizieren. Die Polizei geht aber mit großer Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es sich um die Bewohnerin der Wohnung handele. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben

Kommentare