Schwere Brandverletzungen

Frau mit Flüssigkeit übergossen und angezündet

Bad Segeberg - Ein Unbekannter hat eine Frau in Kaltenkirchen nördlich von Hamburg mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Die Suche nach dem Täter läuft.

Die Frau brachte nach Polizeiangaben ihre Mülltonne von der Straße auf den Hof ihres Hauses zurück, als sie plötzlich von hinten mit der Flüssigkeit übergossen und in Brand gesteckt wurde.

Die 34-Jährige wurde nach dem Überfall mit schweren Brandverletzungen in eine Klinik gebracht. Eine erste Befragung des Opfers habe keine Hinweise auf den Täter gegeben.

Nach Hinweisen von Nachbarn richtete sich ein erster Tatverdacht gegen einen Familienangehörigen. Dieser Verdacht habe aber bisher nicht erhärtet werden können.

dpa 

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettlauf mit der Zeit: Rettung von Zweijährigem „sehr kompliziert“
Bangen um den zweijährigen Julen: In dem Bohrloch, in das er gefallen ist, wurden Haare gefunden. Die Rettungskräfte ergreifen nun drastische Maßnahmen.
Wettlauf mit der Zeit: Rettung von Zweijährigem „sehr kompliziert“
Deutscher Student in Südafrika spurlos verschwunden - Polizei steht vor Rätsel
Ein 26-jähriger Student aus Hessen reist nach Südafrika - doch kehrt nie wieder zurück. Die Polizei steht nun vor einem großen Rätsel.
Deutscher Student in Südafrika spurlos verschwunden - Polizei steht vor Rätsel
Anna-Maria Ferchichi: Frau von Bushido lässt mit neuem Foto Gerüchteküche brodeln
Anna-Maria Ferchichi, die Frau von Bushido, zeigt auf Instagram ein heißes Foto im Kleid. Die Fans blicken auf ein Körperteil, Gerüchteküche brodelt sofort.
Anna-Maria Ferchichi: Frau von Bushido lässt mit neuem Foto Gerüchteküche brodeln
Junger Mann seit Silvester vermisst: Familie bangt - Polizei hat dringende Bitte
Seit Silvester wird der 32-jährige Ajass A. aus Lübeck vermisst. Jetzt hat sich die Polizei mit einem Foto des Mannes an die Öffentlichkeit gewendet und bittet um Hilfe.
Junger Mann seit Silvester vermisst: Familie bangt - Polizei hat dringende Bitte

Kommentare