Tödliches Rollenspiel

Frau bei Polizeiübung in Florida erschossen

Punta Gorda - Bei einer Polizeiübung im US-Bundesstaat Florida ist eine Frau versehentlich von einem Polizisten erschossen worden.

Die 73 Jahre alte Bibliothekarin hatte am Dienstagabend (Ortszeit) mit mehreren anderen Bürgern in der Stadt Punta Gorda an der Simulation teilgenommen. Während der ersten Runde eines Rollenspiels habe der Polizist irrtümlicherweise scharf geschossen, sagte Polizeichef Tom Lewis. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte aber nur noch ihr Tod festgestellt werden. Lewis sprach von einem Unfall. Die Sicherheitsbehörden ermitteln, wie es dazu kommen konnte. Der Polizist wurde vorübergehend vom Dienst suspendiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Mindestens eine Tote nach Erdbeben vor Indonesien
Das schwere Erdbeben vor der Küste der indonesischen Insel Java hat mindestens ein Todesopfer gefordert.
Mindestens eine Tote nach Erdbeben vor Indonesien
Eurojackpot am 15.12.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am Freitag, 15.12.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 20 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 15.12.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Frau will Leben ihres Freundes retten - und stirbt dabei selbst
Ein tragischer Vorfall hat sich in Oldham, Großbritannien, zugetragen. Eine 23-Jährige wollte ihren Freund davon abhalten, Suizid zu begehen - und stirbt am Ende selbst.
Frau will Leben ihres Freundes retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare