+
Diese Statusnachricht versendete Courtney Ann S. wenige Sekunden vor ihrem Tod.

Tragischer Unfall in den USA

Frau postet bei Facebook und rast gegen Lkw - tot

High Point - Tödlicher Unfall in North Carolina: Kurz nachdem eine Frau eine Statusnachricht und Selfies aus ihrem Auto auf Facebook postete, raste sie gegen einen Truck und starb.

"The happy song makes me HAPPY" - diese Statusnachricht postete die 32-jährige Courtney Ann S. aus North Carolina am Donnerstag bei Facebook. Sie wollte ihre Begeisterung für den Pharrell-Williams-Song "Happy" mit ihren Freunden teilen - obwohl sie am Steuer saß. Ein tödlicher Fehler: Wenig später war sie tot. Sie raste mit ihrem Auto nahe High Point (North Carolina) gegen einen Truck.

Womöglich war sie durch das Benutzen ihres Smartphones abgelenkt. "Der Facebook-Text geschah um 8.33 Uhr. Wir haben den Anruf von der Unfallstelle um 8.34 Uhr bekommen", erklärt Chris Weisner von der örtlichen Polizei gegenüber MyFox8. Die Ermittler haben dem Bericht zufolge zudem herausgefunden, dass sie kurz zuvor so genannte Selfies - Aufnahmen von sich selbst - gepostet hat.

"So traurig es auch ist, es ist eine grauenvolle Erinnerung an alle ... man muss vorsichtig sein, wenn man im Auto ist", so Weisner.

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisst: Szene-Wirt Christopher "Fausti" F. weiter verschwunden - schlimmer Verdacht
Vom Wirt Christopher "Fausti" F. aus der Bar Cumberland in Hannover fehlt weiter jede Spur, der Mann gilt als vermisst. Die Polizei hat einen schlimmen Verdacht.
Vermisst: Szene-Wirt Christopher "Fausti" F. weiter verschwunden - schlimmer Verdacht
Studentin Jessica wurde im Moor vermisst - jetzt kann die Familie aufatmen
Die Studentin Jessica R. wurde vermisst. Die  Frau aus Hamburg war im Moor verschwunden. Jetzt ist die 21-Jährige wieder da - und gibt trotzdem Rätsel auf.
Studentin Jessica wurde im Moor vermisst - jetzt kann die Familie aufatmen
Dreiste Gaffer nach Lkw-Unfall - Polizei rastet auf Autobahn aus
Auf der A28 bei Oldenburg platzte der Polizei der Kragen: Nach einem schrecklichen Unfall mit einem Lkw schrien die Beamten dreiste Gaffer an.
Dreiste Gaffer nach Lkw-Unfall - Polizei rastet auf Autobahn aus
Familien-Fehde eskaliert: Mann drückt Nachbar Augen in Schädel - grausame Folgen
In Hamburg kam es zu einer barbarischen Attacke, bei der ein Mann seinem Gegner die Augen in den Schädel drückte. Das Opfer erblindete. Nun beginnt der Prozess.
Familien-Fehde eskaliert: Mann drückt Nachbar Augen in Schädel - grausame Folgen

Kommentare