+
Das Auto versank im fünf Meter tiefen Wasser der Glan.

Das war knapp

Frau alarmiert aus sinkendem Auto ihren Mann

  • schließen

Rehweiler - Riesiges Glück hatte eine Frau in Rheinland-Pfalz, die mit ihrem Wagen in einen Fluss gestürzt war und aus dem sinkenden Auto per Handy ihren Mann alarmierte.

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Samstagmorgen auf der B423 bei Rehweiler in Rheinland-Pfalz ereignet. Wie die Polizei Kaiserslautern berichtet, stürzte eine 39 Jahre alte Frau mit ihrem Kleinwagen in das rund fünf Meter tiefe Wasser der Glan. Während ihr Auto im Fluss versank, alarmierte die Fahrerin ihren Mann per Handy. Dann konnte sie sich den Angaben zufolge aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien und ans Flussufer retten. Der Kleinwagen versank vollständig und wurde von der Strömung abgetrieben. Erst 100 Meter weiter konnte der Wagen schließlich aus dem Wasser geborgen werden.

Die Frau wollte laut Polizeiangaben ein anderes Auto überholen und bemerkte den Gegenverkehr zu spät. Als sie wieder nach rechts einlenkte kam sie von der Fahrbahn ab, fuhr über eine angrenzende Wiese und stürzte in den Fluss.

Die 39-Jährige blieb unverletzt.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an

Kommentare