Frau schlägt Tiger mit Suppenkelle in die Flucht

Kuala Lumpur -  Mit einer großen Suppenkelle aus Holz hat eine Frau in Malaysia einen Tiger in die Flucht geschlagen und damit ihren Mann gerettet, der eigentlich auf Eichhörnchenjagd war.

Der Tiger griff den Mann nach Polizeiangaben in einer Dschungelregion im nordmalaysischen Staat Perak an, als dieser am Samstag Eichhörnchen jagte.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auf seine Schreie eilte die 55-jährige Frau herbei und schlug mit der Suppenkelle auf den Kopf des Tigers, der daraufhin sofort das Weite suchte. Der angegriffene Mann wurde mit Fleischwunden an Gesicht und Beinen in ein Krankenhaus gebracht.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare