Nordkorea droht mit dem Abschuss von US-Kampfjets

Nordkorea droht mit dem Abschuss von US-Kampfjets

Kurioser Fund

Frau schmuggelt Gedärme des Ehemanns ins Flugzeug

Graz - Zollbeamte sind so einiges gewohnt, wenn es um Schmuggelware geht. Doch was sie bei einer Frau am Grazer Flughafen entdeckten, ist wirklich kurios - ebenso wie die Begründung der Schmugglerin.

Eine Marokkanerin ist mit den Gedärmen ihres gestorbenen Ehemannes nach Graz geflogen. Der „kurioseste Fund der letzten Jahre am Flughafen Graz“ sei bei einer Zollkontrolle entdeckt worden, berichtete die österreichische „Kleine Zeitung“ am Sonntag. Die Frau habe die sterblichen Überreste ihres Mannes unter ihrer Kleidung in Plastikboxen transportiert.

Ein Sprecher des für den Zoll zuständigen Finanzministeriums bestätigte der Nachrichtenagentur APA den Bericht. Der Zeitung zufolge gab die Frau an, ihr Mann sei nach einer Operation in Marokko im Krankenhaus gestorben. Sie wolle beweisen, dass er vergiftet worden sei.

Ein Polizeisprecher sagte, eine Untersuchung habe ergeben, „dass der Vorfall strafrechtlich nicht relevant ist“.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an
Betrunkener Waschbär sorgt für Polizeieinsatz
Einen eher kuriosen Einsatz hatten Polizisten im unterfränkischen Bergrheinfeld. Dabei ging es um einen alkoholisierten Waschbären.
Betrunkener Waschbär sorgt für Polizeieinsatz

Kommentare