+
Kathy Coy (34) schnitt einer Frau ein Baby aus dem Bauch.

Sie schnitt ein Baby aus dem Bauch: Lebenslänglich!

Bowling Green/USA - Wegen der Tötung einer Schwangeren und des Herausschneidens des Babys aus dem Bauch ist Kathy Coy (34) in den USA zu lebenslanger Haft ohne Bewährung verurteilt worden.

Während des Richterspruchs im Staat Kentucky zeigte sie am Donnerstag keine Reaktion. Um einer möglichen Todesstrafe zu entgehen, hatte sie im vergangenen Monat ein Geständnis abgelegt, sich aber für psychisch krank erklärt.

Über das Internet hatte die Verurteilte Kathy Coy Kontakt zu hochschwangeren Frauen gesucht. Bei einem Treffen mit einer 21-Jährigen überwältigte sie diese mit einer Betäubungswaffe und schlitzte ihr den Bauch auf. Das Baby brachte sie dann in eine Klinik und versuchte, es als ihr eigenes auszugeben. Das Kind überlebte und lebt heute beim Vater

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Wer keine Miterhöhung und keine Kündigung wegen Eigenbedarfs befürchten muss, fühlt sich wohl - und wohlhabend, wie der Zukunftsforscher Horst Opaschowski ermittelt hat.
Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Sie dachte, er wäre eine Fälschung und hatte keine Ahnung, wie wertvoll der Stein war: Ein Billig-Kauf im Ramschladen ist für eine Britin zum unverhofften Glücksfall …
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
In einer Essener Wohnung hat womöglich ein Sohn seine Eltern erstochen. Der 38-Jährige rief selbst die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war er schwer verletzt.
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten
Weil wieder einmal aggressive Unfall-Gaffer die Arbeit der Polizei in Duisburg massiv erschwert haben, mussten die Beamten zu einem radikalen Mittel greifen.
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten

Kommentare