Horror-Tat in Baden-Württemberg

Frau sticht Mädchen (6) im Supermarkt Messer in den Hals

Dossenheim - In einem Supermarkt in Baden-Württemberg hat eine Frau ohne erkennbaren Grund einem sechsjährigen Mädchen ein Messer in den Hals gestochen und das Kind schwer verletzt.

Wie die Polizei in Mannheim und die Staatsanwaltschaft in Heidelberg am Mittwoch mitteilten, ist das Mädchen nach der Blut-Tat in Dossenheim vom Vorabend inzwischen außer Lebensgefahr. Das Motiv der 32-Jährigen sei weiter unklar.

Laut den Ermittlern war das Mädchen am Dienstagabend mit einer Verwandten beim Einkaufen, als die Frau plötzlich von hinten zustach. Anschließend habe sich die Angreiferin zu einem Informationsschalter begeben und dort auf die Polizei gewartet, während das Mädchen in eine Klinik gebracht worden sei.

Tatwaffe ist ein Gemüsemesser

Die Tatwaffe war den Angaben zufolge ein Gemüsemesser, das die Verdächtige aus dem Sortiment des Einkaufsmarkts an sich genommen haben soll. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es keine Beziehung zwischen der Verdächtigen und dem Opfer gegeben haben. Die Frau sollte am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Vitoria (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation haben 16 Städte im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo die Karnevalsfeiern abgesagt. Grund sei die Krise der …
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Rocker-Aussteiger: „Auf mich ist Kopfgeld ausgesetzt“
Düsseldorf - Für die Justiz ist er ein wichtiger Kronzeuge, für den Motorrad-Club „Satudarah“ ein vogelfreier Verräter. Mehr als 15 Rocker hat ein 47-Jähriger ins …
Rocker-Aussteiger: „Auf mich ist Kopfgeld ausgesetzt“

Kommentare