Folgenschwerer Einfall

Frau streamt eigene besoffene Autofahrt im Netz

Tampa - Einer betrunkenen Amerikanerin ist im US-Bundesstaat Florida eine Livestreaming-App auf ihrem Smartphone zum Verhängnis geworden.

Die 23-Jährige habe sich in der Stadt Lakeland stark alkoholisiert hinter das Steuer ihres Autos gesetzt und ihre illegale Fahrt gefilmt und ins Internet übertragen, berichtete der Sender CNN am Dienstag. Besorgte Zuschauer des wackeligen Videos hätten die Polizei verständigt, die die junge Frau kurz darauf angehalten und festgenommen habe.

In dem Video gibt die Frau selbst zu, betrunken und desorientiert zu sein. „Wo bin ich gerade, Leute?“, fragt sie. „Ich muss nach Hause.“ Zudem sei sie nicht sicher, ob einer ihrer Reifen platt sei, fügt sie hinzu. „Sie stand völlig neben sich“, sagte ein Polizist. Jedoch hatte sie laut Polizeimitteilung tatsächlich einen platten Reifen.

Nachdem die Frau sich geweigert habe, einen Alkoholtest zu machen, sei sie in Gewahrsam genommen worden, hieß es. Nun müsse sie sich wegen des Vorwurfs der Trunkenheit am Steuer vor Gericht verantworten. Die Polizei betonte, es sei ein Riesenglück, dass bei der illegalen Spritztour niemand verletzt worden sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare