Frau überfährt Ehemann gleich zweimal

  • schließen

Gütersloh - Zu einem tragischen Unfall kam es am Wochenende in Gütersloh. Eine Frau hat ihren Ehemann versehentlich gleich zweimal mit dem Auto überfahren.

Wie die Polizei Gütersloh berichtet, wollte ein Ehepaar aus Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) mit einem Ford Fiesta aus einem Friedhofsparkplatz ausparken. Der 74-Jährige wollte seine Frau (63) vom Friedhof herauswinken und stand deshalb hinter dem Wagen. Aus bislang ungeklärter Ursache streifte die Ehefrau jedoch einen Audi und fuhr dabei ihren Mann an, der durch den Zusammenstoß zu Boden stürzte. Der 74-Jährige wurde von dem Auto überfahren und lag unter dem Ford. Tragischerweise bemerkte die Ehefrau, die vermutlich unter Schock stand, davon nichts und setzte den Wagen erneut zurück. Dabei überfuhr sie den Mann ein zweites Mal. Anschließend beschädigte sie noch einen geparkten Nissan.

Der Mann erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Auch die 63-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und weiter betreut.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus in Brand geraten
Probleme mit dem Motor und Rauch im Fahrzeug - ein fahrender Bus hat auf der Bundesstraße zu brennen begonnen. Die Insassen mussten die Scheiben einschlagen, um sich zu …
Bus in Brand geraten
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Unbekannte haben am vergangenen Wochenende aus einem Museum im Bremer Stadtteil Vegesack einen indianischen Schrumpfkopf gestohlen.
Wer hat diesen Grusel-Kopf gesehen? Polizei bittet um Hilfe
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Vor einem Jahr sorgt in Mannheim ein Verkehrsunfall für Schlagzeilen. Ein sogenannter Autoposer ohne Führerschein prallt mit einem Sportwagen gegen Autos und ein Haus. …
Prozess wirft Schlaglicht auf "Autoposer"
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht

Kommentare