Frau überführt Handy-Dieb im Zug mit einem Anruf

Köln - Mit einem Anruf auf ihrer eigenen Nummer hat eine 29-Jährige den Dieb ihrer Handys in einem Nachtzug überführt. Der Täter erwies sich glücklicherweise nicht als der cleverste.

 Die junge Frau war am Donnerstag im Zug von Hamburg nach Köln eingeschlafen, als ein Unbekannter ihr zwei Handys aus der Tasche klaute. Das berichtete die Bundespolizei am Freitag in Köln. Nach dem Aufwachen bemerkte die Frau das Fehlen ihrer Handys. Mit dem Mobiltelefon eines Zugebgleiters rief die 29-Jährige kurzerhand ihre eigene Telefonnummer an - und hörte im selben Wagen ihren Klingelton. So machte sie den Dieb ausfindig und rief die Polizei. Die Beamten nahmen den polizeibekannten 41-Jährigen im Kölner Hauptbahnhof fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare