+

Prozessauftakt

Frau vergrub tote Freundin und kassierte Rente

Alsfeld - Jahrelang hatte sie ihre Freundin gepflegt. Als diese schließlich mit 81 Jahren starb, ersann eine Seniorin einen kriminellen Weg, um an die Rente der Toten zu kommen.

Jahrelang soll eine Frau die Rente einer toten Freundin kassiert haben - nun steht die 74-Jährige vor Gericht. Die Rentnerin aus dem Vogelsbergkreis in Hessen gestand am Mittwoch vor dem Amtsgericht Alsfeld, ihre Freundin, die sie zuvor jahrelang gepflegt hatte, nach dem natürlichen Tod mit 81 Jahren im Garten vergraben zu haben, um deren Pflegegeld und Rente zu erhalten. Die Freundin starb im Frühjahr 2005, doch erst im Dezember 2013 meldete die Gemeindeverwaltung sie als vermisst. Die Leiche fand eine Sonderkommission der Polizei im folgenden Sommer.

Vor Gericht sagte die Angeklagte, ihr Bruder habe ihr geholfen, die in eine Wolldecke gewickelte Tote zu vergraben. Das Vergraben von Toten im Garten ist juristisch eine Ordnungswidrigkeit, in diesem Fall aber bereits verjährt.

Vor Gericht steht die 74-Jährige wegen gewerbsmäßigen Betrugs. Laut Staatsanwaltschaft wurden drei Versicherungen um insgesamt rund 135.000 Euro geprellt. Der Prozess wird am 5. April fortgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Bei einem Lawinenabgang auf ein Hotel im italienischen Erdbebengebiet sind nach Medienberichten zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.
Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Köln (dpa) - Raserei im Straßenverkehr halten fast drei Viertel der Bundesbürger für ein großes Problem. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des …
Fast drei Viertel halten Raserei für großes Problem
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Bei ihrem Tod wog sie nur halb so viel wie in ihrem Alter normal - der Tod der kleinen Lara Mia hatte in Hamburg 2009 für Entsetzen gesorgt. Acht Jahre später steht der …
Urteil gegen Stiefvater nach Tod von Hamburger Baby Lara Mia
Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?
Die Panik war groß, als vor gut zwei Jahrzehnten klar wurde, dass die Rinderseuche BSE auf den Menschen übertragbar ist. Würden Dutzende Menschen erkranken oder …
Besonderer Creutzfeldt-Jakob-Fall erfasst - Neue Welle?

Kommentare