+
Prozess in Zwickau: Eine Mutter soll ihren eigenen Sohn entführt haben, nachdem ihr das Sorgerecht entzogen worden war. Foto: Jan Woitas

Frau wegen Entführung ihres Sohnes vor Gericht

Zwickau/Reichenberg (dpa) - Eine 34-Jährige soll ihren eigenen Sohn entführt haben und steht deshalb von heute an im sächsischen Zwickau vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr Kindesentziehung und Freiheitsberaubung vor.

Sie soll ihren damals Sechsjährigen im August 2013 bei einem beaufsichtigten Treffen in einer Betreuungseinrichtung entführt haben, nachdem ihr das Sorgerecht entzogen worden war. Monatelang hatte die Polizei vergeblich nach Mutter und Kind gesucht. Im Januar 2014 stellte sich die Frau der Polizei. Ihre Eltern sind wegen Freiheitsberaubung mitangeklagt. Sie sollen die Sozialbetreuerin des Kindes festgehalten haben, als die Mutter mit ihm flüchtete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare